menu button mobile menu button mobile

Mit dem Gastronomischen Ernährungsystem kann der Gast viel über eine ausgewogene Menüzusammenstellung lernen und sein Wissen auch in anderen Kontexten anwenden.

Wie kann man einschätzen, wie oft man „gelb“ oder „rot“ eingestufte Speisen essen darf?

Der komplette Verzicht auf diese Speisen ist für eine vollwertige Ernährung gar nicht nötig. Mit einer Ampel-Monatskarte erhält jeder Gast Anhaltspunkte für die Speiseplangestaltung.

Auf der im Scheckkartenformat gestalteten Ampelkarte kann der Gast nach jedem Essen ein Kreuz oder einen Punkt hinter die Farbe setzen, die dem gerade verzehrten Gericht entspricht. So behält er den Überblick über die pro Farbe verzehrte Anzahl von Gerichten und kann die ernährungsphysiologische Ausgewogenheit kontrollieren.

Als Referenz werden verschiedene Verhältnisse der Ampelfarben angegeben, die noch als günstig eingestuft werden können.